Datenschutz-Workshop

vom 19. Januar 2017

BEI DER SUBITO AG // NÄHE FRANKFURT FLUGHAFEN
Kurhessenstraße 5 | 64546 Mörfelden-Walldorf

Am 14. März 2017 veranstaltet die Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing ab 10 Uhr einen Workshop zum Thema Datenschutz. Im Vordergrund steht dabei die Datenschutz-Grundverordnung und deren Umsetzung in das nationale Recht. Dabei soll die Frage beantwortet werden, welche Auswirkungen die Änderungen auf den Forderungsverkauf und die Forderungsbearbeitung haben.

Prof. Dr. Ralf Abel hat bereits auf unserem Management-Tag im November einen Vortrag zu diesem Thema gehalten. Dabei hatten die angeregte Diskussion und viele Fragen im Publikum den Bedarf für einen solchen Workshop gezeigt.

Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung gilt derzeit als eines der wichtigsten Reformprojekte der EU und tritt am 25. Mai 2018 europaweit in Kraft. Sie ersetzt das Bundesdatenschutzgesetz beinahe ganzheitlich. Die Neuerungen treffen jedes Unternehmen jeder Branche und fordern, dass der Bereich Datenschutz von jedem Unternehmen in seiner Gesamtheit überprüft und angepasst wird. Neue Prozesse müssen geschaffen werden. Existierende Muster, Checklisten und Vertragsdokumente sind zu überarbeiten. Da die DS-GVO grundsätzlich für sämtliche Datenverarbeitungsvorgänge gilt, die in einem Datensystem gespeichert werden sollen, ist ihre praktische Relevanz kaum zu überschätzen.

Prof. Dr. Ralf Bernd Abel ist 17 Jahre lang Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Informations- und Datenschutzrecht an der FH Schmalkalden gewesen. Vor seiner Berufung war Prof. Abel als Anwalt und Notar tätig und hatte sich zum Fachmann für Datenschutzrecht entwickelt. Abel ist anerkannter Sachverständiger für deutsches, europäisches und internationales Datenschutzrecht und hat sich als Experte bei Anhörungen in Gesetzgebungsverfahren, als gefragter Referent bei einschlägigen Fachveranstaltungen und Autor zahlreicher Publikationen weithin einen Namen gemacht.

Jetzt via E-Mail anmelden

Kosten:

BKS-Mitglieder: 100 Euro zzgl. USt.
Banken: 300 Euro zzgl. USt.
Nicht-BKS-Mitglieder und Nicht-Banken: 600 Euro zzgl. USt.

Die Bewirtung ist in der Teilnahmegebühr enthalten.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bei Herrn Dzieciol unter jan.dzieciol@bks-ev.de an und geben Sie dabei Namen, Unternehmen, Position und Anschrift an.

Programm

10.00
Beginn

12:30 – 13:30
Mittagspause

Kaffeepause

16:00
Ende

Mitgliederversammlung, NPL-Bibliothek und NPL Forum 2013

vom 28. Mai 2013

Am 14.05.2013 fand die jährliche Mitgliederversammlung der BKS in Frankfurt statt. Dort und beim anschließenden Abendessen fand ein reger Austausch zwischen den Mitgliedern statt. Vorgestellt wurde erstmalig das neue Wissensportal der BKS – die NPL-Bibliothek. In dieser Wissensdatenbank soll das Fachwissen zu non-performing Loans gebündelt und aufbereitet werden. In einem ersten Modul steht die Literaturdatenbank, in der kontinuierlich alle Artikel mit NPL-Bezug gelistet, verschlagwortet und zusammengefasst werden. Ein weiterer Baustein ist der Glossar, der bei der Erklärung von Begriffen hilft. Die Beantwortung von häufigen Fragen zum Thema „notleidende Kredite“ sowie die Vorstellung von Marktteilnehmern und Veranstaltungen sind weitere für die zukunft geplante Funktionen der NPL-Bibliothek. Sie erreichen unser Portal über npl-bibliothek.de oder npl-bib.de. Die Datenbank richtet sich an alle Nutzergruppen – vom Experten bis zum Verbraucher. Der Zugriff auf die NPL-Bibliothek ist kostenlos.

Beim NPL Forum kamen am 15.05. ca. 250 Gäste aus dem NPL-Bereich zusammen, um sich zu vernetzen, auszutauschen und den spannenden Vorträgen der Referenten beizuwohnen. Key-Note-Speaker war dieses Jahr Prof. Dr. Peter Bofinger. Eine Zusammenfassung seines Vortrages haben wir auf die NPL-Bibliothek gestellt. Impressionen von der Konferenz bekommen Sie auf der Seite des Verlages.

  • Keine Veranstaltungen