Vor dem Corona Tsunami: Bereiten Sie Ihr Forderungsmanagement vor

vom 10. Juni 2020

Datum/Zeit
10. Juni
10:00 - 11:00

Veranstaltungsort
Virtuelles Event

Kategorien


Die Corona-Kontaktsperre hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Finanzen vieler Verbraucher und Kleinunternehmen. Einige dieser Folgen könnten vorübergehender Natur sein, wie z.B. verringerte Arbeitszeiten und Löhne sowie geringere Einnahmen für die Unternehmer. Andere könnten von einer Arbeitslosigkeit oder Insolvenz betroffen sein.
Das Forderungsmanagement vieler Banken wird bald mit einem erheblichen Zustrom an Kunden konfrontiert sein, die von einer finanziellen Notlage betroffen sind. Es liegt im Interesse sowohl der Kreditgeber als auch der Kunden, dass angemessene Ratenplananpassungen, wie vorübergehende Stundungen oder Ratenkürzungen, zur Verfügung stehen. In vielen Ländern haben Kunden inzwischen einen gesetzlichen Anspruch auf eine Ratenstundung während der Corona-Krise.
Wenn sich der Sturm legt und die obligatorischen Hilfsprogramme auslaufen, werden viele Volkswirtschaften mit einem erheblichen wirtschaftlichen Abschwung konfrontiert sein. Daraus resultiert, dass die Forderungsabteilungen über den gesamten Lebenszyklus der Forderung wahrscheinlich mit viel höheren Volumen konfrontiert sein werden.
In diesem Webinar lernen Sie:
– Welche zusätzlichen Daten jetzt erfasst werden sollten.
– Warum die Segmentierung relevant sein wird und auf welche Entscheidungsbereiche man sich konzentrieren sollte.
– Welches Analytik Instrument in welcher Phase der Krise helfen kann.
– Ob Segmentierungen und Vorhersagemodelle im Vorfeld der Wirtschaftskrise helfen werden, um nützlich zu bleiben.

Jetzt anmelden!
Dr. Ulrich Wiesner, Senior Consultant bei FICO
Ulrich Wiesner ist ein Senior Consultant im Analytik-Team von FICO in EMEA.

Publikationen

Veranstaltungen