Mitgliedschaft

Interessenvertretung
Die Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing (BKS) hat ihren Sitz in Berlin und vertritt die Interessen ihrer derzeit 24 im Kredithandel tätigen Mitgliedsunternehmen in Deutschland. Sie setzt sich auf politischer Ebene für einen funktionierenden Kredithandel ein.

Networking
Veranstaltungen für unsere Mitglieder und die Käuferseite fördern den Austausch in der Branche – mit Keynote-Speakern wie Prof. Dr. Peter Bofinger und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn auf dem NPL Forum sowie Christopher Pleister (SoFFin), Markus Bolder (EAA), Kolja von Bismarck (Linklaters), Dr. Michael Kemmer (BdB) und Uwe Fröhlich (BVR) auf unserem BKS Roundtable. Der Beirat der BKS ist zudem besetzt mit Vertretern der führenden Kreditinstitute in Deutschland.

Think Tank
Wir versorgen die NPL-Branche mit Debatten, Marktstudien und Grundlagenwissen. In unseren Arbeitsgruppen finden wir gemeinsame Antworten auf praxisrelevanten Fragen – aktuell etwa zur Bilanzierung von NPL-Portfolios, deren Besteuerung sowie zur insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung.

Seriosität und Verantwortung
Mit unserem Verhaltenskodex, unserem Ombudsmann Dr. h.c. Gerd Nobbe, Vorsitzender Richter am BGH i.R., sowie der Registrierung beim Deutschen Bundestag schaffen wir Vertrauen und Transparenz.

Mitgliedschaft
Eine Mitgliedschaft zahlt sich aus: Ein exklusives Netzwerk, die kostenlose Teilnahme an den Arbeitsgruppen und unsere exklusiven Veranstaltungen, regelmäßige Publikationen sowie ein täglicher Pressespiegel bieten Ihnen einen echten Mehrwert.

Kleingedrucktes

Mitglied der Vereinigung kann jede natürliche oder juristische Person werden, die überwiegend mit dem Erwerb, dem Handel, der Verwaltung oder Verwertung leistungsgestörter Darlehen beruflich betraut ist und diese nicht nur überwiegend als Ersteigentümer der Darlehensforderung innehat. Förderndes Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, die sich zu den Zielen der Vereinigung bekennt und diese durch seine Beiträge fördern will. Über die Aufnahme entscheidet das Präsidium. Ein Anspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht.

Das Präsidium hat beschlossen, Anträge auf Mitgliedschaft vorrangig von solchen Unternehmen zu akzeptieren, die als Premium-Quality-Anbieter im deutschen Markt aktiv sind.

Der Antrag auf Mitgliedschaft kann formlos an den Präsidenten oder die Geschäftsstelle gerichtet werden.


Interessiert? Weitere Informationen finden Sie in unseren Flyern (PDF-Format):

Vollmitgliedschaft Fördermitgliedschaft

Unsere Geschäftsstelle in Berlin steht Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

 

  • Keine Veranstaltungen