Jürgen Sonder im Gespräch mit Prof. Wuermeling (Bundesbank) und Dr. Ossig (BdB)

vom 23. Februar 2021

Auf der “24. Bank der Zukunft” des International Bankers Forum sprach BKS-Präsident Juergen Sonder mit Bundesbank-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Joachim Wuermeling und dem Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands Dr. Christian Ossig.

Sonder: “Es hat sich gezeigt, dass in der aktuellen Pandemie ein isoliertes Risikomanagement einer Bank nur bedingt wirksam sein kann. Das Zusammenspiel der Kräfte in den Risikomanagement-Systemen der internationalen und nationalen Institutionen wie der EU-Kommission, EZB, EBA, BaFin im Handshake mit der Politik die unstrittig mit ihren massiven Unterstützungsmaßnahmen bisher negative Auswirkungen auf den Bankensektor verhindert hat, wird und ist der entscheidende Faktor um die Krise effektiv zu bekämpfen.”

Mit Blick auf NPL-Verkäufe: “Banken sollten gewährleisten, dass ihre NPL-Strategie nicht nur eine einzelne strategische Option umfasst, sondern vielmehr Kombinationen von Strategien und Optionen. Dies ist ein Originalzitat aus den NPL-Guidelines der EZB vom März 2017. Und dies beinhaltet den Forderungsverkauf und das externe Servicing. “

Das vollständige Gespräch finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=0-47dqyT6oA

Publikationen

Veranstaltungen


Aktueller Kooperationsstudiengang der Frankfurt School of Finance & Management

Cookie Consent mit Real Cookie Banner